Jahresprogramm 2017/2018

 

Kemmoden (Lanzenried), Segenskirche Petershausen -
besondere Orte und deren bewegte Geschichte S
Samstag, 2. September 2017, 14.00 Uhr - ca. 17.00 Uhr
Treffpunkt: an der Kirche Kemmoden (Gem. Jetzendorf)

Wir besuchen die älteste Kirche (geweiht 1829) und die neue Segenskirche (geweiht 2016) der evang.-luther. Kirchengemeinde und erfahren mehr über die Geschichte der Protestanten im Landkreis Dachau.
Auch eine Kaffeepause ist vorgesehen.
Ref.: Friedrich Wiesender, Kirchenvorstand evangel.-luther. Kirchenge- meinde Kemmoden- Petershausen Gebühr: keine


Mittwoch 4.Oktober 2017
, ca.11.00 Uhr
bis

Donnerstag 5. Okt. 2017, ca. 15.00 Uhr Treffpunkt: KLVHS Wies


Zwei-Tages-Fahrt in die Wies

Wir treffen uns zum Mittagessen in der KLVHS Wies. Am Nachmittag besuchen wir die Kirchen in Steingaden und Ilgen, wo uns der Organist Caspar Berlinger seine Orgeln vorstellt. Nach dem Abendessen feiern wir Gottesdienst in der Wieskirche mit anschließender Orgelführung durch Franz Brannekemper.
Am zweiten Tag beschäftigen wir uns zusammen mit dem Wallfahrtsreferenten Karl Müller-Hindelang mit dem Thema "600 Jahre Bruder Klaus". Nach dem Mittagessen Führung in der ehemaligen Klosterkirche Rottenbuch und Heimreise. Kosten: ca. 100,00 Euro für Verpflegung, Unterkunft und Honorare
Anmeldung: Lieselotte Werner, Tel. 08139/6298
Gemeinsame Veranstaltung mit der Gruppe Spurensuche
Dienstag, 2. Januar 2018, 15.00 Uhr
Treffpunkt an der Kapelle in Viehhausen
Besinnung am Jahresanfang
Wanderung nach Pellheim,
Vesper in der Kirche St. Ursula in Pellheim,
anschließend Einkehr im Gasthaus Liegsalz in Pellheim
Ref.: Susanne Deininger, Pastoralreferentin
Dienstag, 13. Februar 2018, 14.00 Uhr
im Gasthaus Kiermeir, Arzbach
Kehraus am Faschingsdienstag
Wir lassen den Fasching mit Musik, Tanz, Spielen und Geselligkeit ausklingen Gasthaus Kiermeir, Arzbach




Dienstag, 20. Februar 2018
, 19.30 Uhr
im Pfarrhof Arnbach


Donnerstag, 8. März 2018, 19.30 Uhr
KLVHS Petersberg, Unteres Haus (Saal)

33. Arnbacher Gespräche 2018
Metropolregion - Gefahr für den ländlichen Raum ?

".. damit Kirche am Leben dranbleibt" - Zukunftsfragen der Kirche im ländlichen Raum
,
Robert Lappy, EBO München

"Ländlicher Raum in der Boomregion München - eine aussterbende Spezies?"
Gedanken über die Folgen grenzenlosen Wachstums ,
Prof. Dr. Holger Magel, TU München, Präsident der Bayer. Akademie Ländlicher Raum
Der Teilnehmerbeitrag je Abend der Arnbacher Gespräche beträgt 5 €.

Mittwoch 21.03.2014, 10.00 Uhr -
bis
Donnerstag 22.03.2014, 16.00 Uhr


Ort: Haus der Begegnung "Hl. Geist", Burghausen
Lebenstage in Burghausen
"Dass unsre Sinnen wir noch brauchen können und Händ und Füße, Zung und Lippen regen, das haben wir zu danken seinem Segen!"

Die Zeilen aus dem Morgenlied von Paul Gerhardt begleiten uns durch die Lebenstage. Mit Leib und Seele, mit wachsamen Augen und hörendem Herzen gehen wir bewusst auf Ostern zu. Wir pflegen und schärfen die Sinne, die uns geschenkt sind und erspüren so das "Leben in Fülle", das uns zugesagt ist.
Zum Abschluss feiern wir Gottesdienst mit Domkapitular Josef Fischer.
Referent: Konrad Haberger, Diplomtheologe, Hauzenberg
Kosten: ca. 100 € für Verpflegung und Kursgebühr
Anmeldung: Resi Gasbichler, Telefon 08052 2685 bis spätestens 07.03.2018
Freitag, 23. März 2018, 19.00 Uhr
in der Basilika auf dem Petersberg
Bußgottesdienst
Ostermontag,02. April 2018, 13.00 Uhr Emmausgang
Ostermontag,02. April 2018, 13.00 Uhr Im Raum Haimhausen/Ottershausen
Sonntag, 06. Mai 2018, 19.00 Uhr
Basilika auf dem Petersberg
Maiandacht
in der Basilika auf dem Petersberg
Sonntag, 15. Juli 2018, 13.00 Uhr
Treffpunkt: Westportal des St.-Kastulus-Münsters (Parken "auf dem Plan", südlich des Münsters)
Besuch in Moosburg
"O Heiliger St. Kastulus und unsre liabe Frau… " Die Stadt Moosburg ist geprägt vom St.-Kastulus-Münster, das im romanischen Stil erbaut wurde. In der 2. Hälfte des achten Jahrhunderts brachten Mönche die Reliquien des römischen Märtyrers in das damalige Benediktinerkloster. Berühmt ist der Hochaltar von Hans Leinberger. Wir erhalten eine Führung durch das Münster und feiern eine Andacht in der Ursula-Kapelle. Danach ist eine Kaffeepause vorgesehen. Mit einem begleiteten Stadtrundgang beschließen wir den Nachmittag.

Programme früherer Jahre